AAL- und E-Health-Geschäftsmodelle: Technologie und by Joachim Liesenfeld, Martin Gersch

By Joachim Liesenfeld, Martin Gersch

Herausgeberband zur Technologie und zu Dienstleistungen im demografischen Wandel und ihre wirtschaftlichen Grundfragen und Geschäftsmodelle.

Show description

By Joachim Liesenfeld, Martin Gersch

Herausgeberband zur Technologie und zu Dienstleistungen im demografischen Wandel und ihre wirtschaftlichen Grundfragen und Geschäftsmodelle.

Show description

Read or Download AAL- und E-Health-Geschäftsmodelle: Technologie und Dienstleistungen im demografischen Wandel und in sich verändernden Wertschöpfungsarchitekturen PDF

Best industries books

Rogues' Gallery: The Secret History of the Mogul and the Money That Made the Metropolitan Museum

“Behind nearly each portray is a fortune and at the back of sin or a criminal offense. ” With those phrases as a place to begin, Michael Gross, prime chronicler of the yank wealthy, starts the 1st autonomous, unauthorized examine the saga of the nation’s maximum museum, the Metropolitan Museum of artwork. during this without end enjoyable follow-up to his bestselling social heritage 740 Park, Gross pulls again the colors of secrecy that experience lengthy shrouded the higher class’s cultural and philanthropic goals and maneuvers.

Lost in the Museum: Buried Treasures and the Stories They Tell

Few past the insider observe that museums personal thousands of items the general public by no means sees. In misplaced within the Museum, Nancy Moses takes the reader in the back of the “employees in basic terms” doorways to discover the tales buried―along with the objects―in the crypts of museums, historic societies, and data. Moses discovers the particular birds shot, filled, and painted via John James Audubon, America's so much cherished chook artist; a spear that abolitionist John Brown carried in his quixotic quest to unfastened the slaves; and the cranium of a prehistoric Peruvian baby who died with scurvy.

Additional resources for AAL- und E-Health-Geschäftsmodelle: Technologie und Dienstleistungen im demografischen Wandel und in sich verändernden Wertschöpfungsarchitekturen

Example text

Grundsätzlich wird in Deutschland zwischen zwei Arten von Krankenkassen unterschieden: private Krankenversicherungen (PKV– ca. 10% der Versicherten) und gesetzliche Krankenversicherungen (GKV– ca. 90% der Versicherten) (Simon 2009; BMG 2010). Damit eine Leistung durch die Krankenkassen abgerechnet werden kann, muss diese bei PKV-Patienten in der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) bzw. bei GKV-Patienten dem einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM), der die vertragsärztlich erbrachte, ambulante Leistungen der GKV abrechnet, aufgeführt sein.

Das Letztere richtet sich wie auch bei den VAS-Leistungen nach einem Anteil vom Umsatz, Klicks und/ oder ausgelösten Aktionen. Im Vergleich zu einem traditionellen Anzeigenmarkt kann der Nutzer individuell und persönlich angesprochen werden. Das kann das Online-Marketing zu einem gewissen Teil leisten, nicht aber in dem Umfang von MeDiNa. Wie auch bei den VAS-Leistungen kommen die Einnahmen dem MeDiNa-Betreiber zugute. 2 Kostenstruktur Beim Aufbau und der Pflege von Kundenbeziehungen, der Akquise von Schlüsselressourcen, dem Absatz von Produkten und Dienstleistungen, die für den Kunden von Nutzen sind, fallen in all diesen Bereichen unweigerlich diverse Kosten an.

Zusätzlich müssen Peripheriegeräte unterschiedlicher Hersteller mit der Homebox kommunizieren und die Daten an eine medizinische Plattform übertragen werden. Zweitens ist das klinische Wissen des Medical Service Providers wertvolles Humankapital. Daher müssen die Bedürfnisse der Ärzte und der Patienten während der Nachsorgebehandlung verstanden und innerhalb von MeDiNa umgesetzt werden. Es ist darauf zu achten, dass die relevanten Vitalparameter erhoben und nach den Wünschen der Zielgruppe übersichtlich aufgearbeitet und dargestellt werden.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 28 votes