Das Kartenhaus Weltfinanzsystem. Ruckblick - Analyse - by Wolfgang Eichhorn, Dirk Solte

By Wolfgang Eichhorn, Dirk Solte

Show description

By Wolfgang Eichhorn, Dirk Solte

Show description

Read or Download Das Kartenhaus Weltfinanzsystem. Ruckblick - Analyse - Ausblick PDF

Similar analysis books

Shapes and geometries: analysis, differential calculus, and optimization

This publication offers a self-contained presentation of the mathematical foundations, structures, and instruments helpful for learning difficulties the place the modeling, optimization, or keep watch over variable isn't any longer a collection of parameters or capabilities however the form or the constitution of a geometrical item. Shapes and Geometries: research, Differential Calculus, and Optimization provides the wide, lately constructed theoretical beginning to form optimization in a kind that may be utilized by the engineering neighborhood.

Recent Developments in Complex Analysis and Computer Algebra: This conference was supported by the National Science Foundation through Grant INT-9603029 and the Japan Society for the Promotion of Science through Grant MTCS-134

This quantity includes papers awarded within the designated periods on "Complex and Numerical Analysis", "Value Distribution concept and complicated Domains", and "Use of Symbolic Computation in arithmetic schooling" of the ISAAC'97 Congress held on the college of Delaware, in the course of June 2-7, 1997. The ISAAC Congress coincided with a U.

Additional info for Das Kartenhaus Weltfinanzsystem. Ruckblick - Analyse - Ausblick

Sample text

Die beiden Summen addieren sich zu Null. 60 Rückblick Vielen mag sich schon hier der Gedanke aufdrängen: Ist nicht der ganze Trick der Einführung des Geldes die naheliegende Idee, die Null in Abbildung 1 an den beiden Backen gleichmäßig horizontal auseinanderzuziehen, so dass immer mehr Spannung, aber kein Riss entsteht? Eigentlich ist sie dann immer noch die Null, doch wie durch einen Zauber stehen auf einmal 20,6 Milliarden Taler für eine bestimmte Zeit bereit. Die Bedeutung dieses Tricks für die Entwicklung der Wirtschaft und der Gesellschaft wird von (fast) allen im Taland – und der Staat sind sie ja alle!

Der Staat verpflichtet sich gesetzlich, dieses Geld zur Begleichung aller Steuerschulden unbegrenzt anzunehmen, und empfiehlt die Annahme des Zentralbankgeldes zur Begleichung aller (Geld-)Schulden im Allgemeinen. Das Geld der Zentralbank Geld, Kredit, Bank, Zins, Inflation, Markt 43 gilt als »gesetzliches Zahlungsmittel«. Geld wird in vielerlei Formen dokumentiert, beispielsweise als Münzen, (Bank)Noten, Buchgeld (Giralgeld). Jedem Marktteilnehmer wird vom Staat empfohlen, gesetzliches Zahlungsmittel zur Bezahlung von Waren und Leistungen anzunehmen.

Zins, Inflation. Markt 65 keine Taler abgeben muss. Diese eigenen Zahlungsversprechen kann sie »verleihen«, zum Beispiel gegen Zahlungsversprechen ihrer Kunden. Dies nennt man »Kredit gewähren«. Was aber dabei passiert, ist: Kunde und Geschäftsbank gewähren sich gegenseitig Kredit. Beide geben sich gegenseitig Geldversprechen ab. Es entsteht gleich zweimal Schwellgeld – Kundenschwellgeld und Geschäftsbankschwellgeld. Im Taland mit seinem Bankensystem gibt es zunächst nur Banknoten, Münzen und Girokonten (laufende Konten), die auf bestimmte Talerbeträge lauten.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 17 votes